zum Inhalt

Archiv

Elise-Richter-PEEK-Stelle für Ella Raidel

 

Ella Raidel wurde ab 2016 an der Kunstuniversität Linz mit ihrem Forschungsprojekt
„Von spukenden Orten: Ein Essay Film über Geisterstädte / Of Haunted Spaces:
An Essay Film on Ghost Cities“
eine dreijährige Elise-Richter-PEEK-Stelle bewilligt.

Der Österreichische Wissenschaftsfonds FWF bietet in seinem hochqualitativen
Karriereentwicklungsprogramm für künstlerisch-wissenschaftlich tätige Frauen das Elise-Richter PEEK-Förderprogramm an, mit dem Ziel der Qualifikation zur Bewerbung um
eine in- oder ausländische Professur (Habilitation).


Anlässlich des Internationalen Frauenwelttages am 8. März wurden in der Hofburg die Stellenurkunden von Wissenschafts-Staatssekretär Harald Mahrer und der FWF Interimspräsidentin Christine Mannhalter an Ella Raidel unter insgesamt 41 Top-Forscherinnen aus unterschiedlichen Disziplinen überreicht.

Projektinfo.pdf

H. Mahrer, Ch. Mannhalter, Ella Raidel; Fotos: © FWF/Michèle Pauty