zum Inhalt

Archiv

Der ländliche Raum – ein Zukunftsraum?

19. Oktober 2017, 19.00 Uhr Brückenkopfgebäude Ost, Hauptplatz 5-6, Kunstuniversität Linz

die architektur lädt zum Werkvortrag von Armin Pedevilla

Ruhe, Bestimmtheit und Bodenständigkeit
Eigenschaften, die wir Menschen verlernt haben und nach denen wir uns vermehrt sehnen. Wenn Gebäude diese Eigenschaften vermitteln, entsteht Vertrautheit. Nichts ist zu viel und nichts zu wenig, sondern genau passend.

Alexander und Armin Pedevilla aus Sterzing, Südtirol,  studierten an der TU Graz Architektur. Zurück in Italien, gründeten die Brüder 2005 ihr eigenes Büro. Neben einer ganzen Reihe öffentlicher (vom Feuerwehrhaus bis zum Pflegeheim) und privater Bauten sind die beiden Südtiroler auch versierte Interiordesigner. Für ihr Wohnhaus „Pliscia13“ sowie die Feuerwehrhäusern „Sand in Teufers“  und „Rose von Vierschach“ sind Pedevilla mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden.

www.pedevilla.info

Feuerwehrhalle SAND IN TAUFERS © Gustav Willeit

Einladung