zum Inhalt

Archiv

Julian Palacz

14. November 2017, 14.00 Uhr Experimentelle Gestaltung, Großer Seminarraum, 2.OG, Domgass 1

Die Experimentelle Gestaltung lädt zum Gastvortrag von Julian Palacz.

ich fit für dich
ich mach mir ein
ich mich nicht auf
ich wenig bis keine,
ich nicht. Somit frage
ich euch ob ihr
ich von Uschi bekommen
ich nicht toll, da
ich mit Stock und
ich über ihre Stellenanzeige
ich im Moment noch
ich auch Erfahrung mit
ich schicke Ihnen meine
ich das Flugzeug in
Ich wollte dich fragen,
ich habe ihm die
ich noch gar nicht
ich wieder auf Times
Ich bitte dich mir

Julian Palacz
lebt und arbeitet in Wien. Studium Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Peter Weibel und Virgil Widrich. In seinen konzeptuellen Arbeiten werden Werkzeuge der Datenvisualisierung und Analyseverfahren moderner Überwachung zweckentfremdet: Durch Ästhetisierung und Ironisierung werden diese in künstlerischen Kontext gesetzt und lassen dabei neue Betrachtungen zu. Die entstandenen Werke sind dabei meist aus Spuren gespeist, die wir jeden Tag unbemerkt in unserer digitalen und analogen Welt hinterlassen.

julian.palacz.at

Plakat.pdf

Plakat

Surveillance Topography © Palacz