zum Inhalt

Archive

Vienna Short Film Award für Veronika Schubert

„In erster Linie“ als bester österreichischer Film prämiert

Veronika Schuberts Animationsfilm „In erster Linie“ wurde im Rahmen des VIENNA SHORTS FILM,
dem  14. Festival für Kurzfilm, Animation & Musikvideo als bester österreichischer Film prämiert!

Das Festival fand von 1. bis 6. Juni 2017 statt.

Das forum Kunstuniversität Linz gratuliert sehr herzlich!

Schwebende Formen bewegen sich unheilvoll über die Leinwand, sich ständig verwandelnd. Grenzen werden gezeichnet und aufgelöst, gleichzeitig starr und schwer fassbar, wie leere bürokratische Worthülsen, die unsere äußerst reale und menschliche Tragödie von heute kommentieren. Ein Film von bloßer Einfachheit und energischer Unmittelbarkeit, gleichwohl voller Widersprüche, die die politische und semantische Scheinheiligkeit offenbaren.

Der Vienna Short Film Award für den besten österreichischen Film von der VdFS - Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden und WienTourismus ist mit 5.000 Euro dotiert.

www.viennashorts.com

www.veronika-schubert.at