zum Inhalt

Archive

WAS IST DIE STUDIENBEIHILFE?

Grundsätzlich sind die Eltern verpflichtet, für den finanziellen Bedarf ihrer Kinder bis zur Erreichung der Selbsterhaltungsfähigkeit aufzukommen. Sind die Eltern oder die Studierenden selbst nicht in der Lage, die mit dem Studium verbundenen Kosten zu tragen, greift die Studienförderung ein. Die Studienbeihilfe kann von 5€ monatlich bis zu 801€ monatlich betragen. Wenn du Kinder hast, körperlich beeinträchtigt bist oder über 24 Jahre alt bist, kann die Beihilfe auch noch höher sein.

Voraussetzungen für den Erhalt der Studienbeihilfe sind prinzipiell:soziale Bedürftigkeit und günstiger Studienerfolg

Nähere Infos dazu findest du unter in der Sozialbroschüre der ÖH Bundesvertretung.

 

Wir empfehlen allen Studierenden einen Antrag zu stellen!

 

Das Selbsterhalter_innenstipendium kannst du beantragen, wenn du dich vier Jahre selbst erhalten hast und dabei 8.580€ pro Jahr bezogen hast (Für Anträge im Wintersemester 2017 und Sommersemester 2018 liegt die Einkommensgrenze für Zeiten des Selbsterhaltes bei 7272€). Das wird ähnlich beantragt wie die Studienbeihilfe, allerdings spielt die zumutbare Unterhaltsleistung deiner Eltern hier keine Rolle.

Auf der Homepage der ÖH Bundesvertretung  https://www.oeh.ac.at/studienbeihilfe/ zeigen wir dir, wie du die Formulare für den Antrag richtig und schnell ausfüllen kannst.

Für die Bearbeitung des Antrages ist die Stipendienstelle zuständig.

Den Antrag stellen kannst du bei der Stipendienstelle mittels Online Antrag oder via E-Mail oder postalisch unter Beilegung sämtlicher unten angeführten Formulare an die zuständige Stipendienstelle.Wieviel Stipendium du ungefähr erhältst, kannst du mit dem Stipendienrechner der AK Oberösterreich und der ÖH Bundesvertretung berechnen.

Dem Antrag muss jedenfalls beigelegt werden:

•Inskriptionsbestätigung Antragstellerin/Antragsteller (wenn Studium an FH, PH, Konservatorium oder Privatuniversität

•Inskriptionsbestätigung studierende Geschwister (wenn Studium an FH, PH, Konservatorium oder Privatuniversität)

•Studienerfolgsnachweis/Sammelzeugnis Antragstellerin/Antragsteller (entsprechend dem Studienerfolg)

•Bachelorzeugnis Antragstellerin/Antragsteller (bei Beginn des Masterstudiums)

•Master-, Diplomprüfungs-, FH-Abschluss-Zeugnis Antragstellerin/Antragsteller (bei Beginn des PhD-/Doktoratsstudiums)

•Pensionsbescheid Eltern, Ehepartnerin/Ehepartner, eingetragener Partnerin/eingetragenen Partner (gegebenenfalls)

•Geburtsurkunde Antragstellerin/Antragsteller, Geschwister, eigene(s) Kind(er) (bei Erstantrag) Bei Erstanträgen oder Änderungen zusätzlich gegebenenfalls

•Wehrdienstbuch bzw. Zivildienstnachweis (falls der Antragsteller den Wehrdienst bzw.den Zivildienst schon absolviert hat)

•Heiratsurkunde (falls die Antragstellerin/der Antragsteller verheiratet ist oder ein Elternteil durch eine zweite Ehe den Namen geändert hat)

•Scheidungsbeschluss bzw. Scheidungsurteil (falls die Antragstellerin/der Antragsteller oder die Eltern geschieden sind)

•Sterbeurkunde (der leiblichen Eltern)

 

Solltest du noch weitere Fragen haben, schau einfach ins Sozialreferat der Hochschüler*innenschaft der Kunstuniversität Linz, Domgasse 1, 2 OG, 2.52 während der Referatszeiten vorbei!Die Referatszeiten sind Mo 9.30 – 11.00 Uhr, Di 9.30 – 11.30 Uhr