zum Inhalt

Armprothese

Marek Gut
Diplomarbeit | 2004
Industrial Design

Dieses Projekt setzt sich mit dem Verlust eines Körperteiles auseinander und soll dem Amputierten eine Alternative zu herkömmlichen Armprothesen geben.
Die Prothese ist in ihrer Grundfunktion erweitert und verfolgt neben dem praktischem Nutzen einen hohen ästhetischen Anspruch. Dabei ist zu beachten, dass die Prothese eine technische „Übersetzung“ des menschlichen Armes ist ohne diesen in seiner ohnehin einzigartigen Weise nachzuahmen. Form, Farbe und die verwendeten Materialien stehen im Spannungsfeld zwischen Bionik und Sport.
Der Mensch steht trotz aller technischer Aspekte im Vordergrund. Er erhält jedoch die Möglichkeit sich und seine Behinderung stärker zu individualisieren.

Link
www.ufg.ac.at/Alumni Forum

Betreuung

Axel Thallemer, Univ.-Prof. Dipl.-Ing.

Datum/Zeitraum der Fertigstellung
18.6.2004