zum Inhalt

Der Schritt von Adisa

Cäsar Schlägl
Diplomarbeit 2005
Keramik

Durch das Beschäftigen mit dem Thema Mensch habe ich den Schritt von Adisa studiert. Ich habe mir von ihrem besonders schwungvollen Schritt eine Schablone gezeichnet und den Schritt von Adisa auf gedrehte Gefäße übertragen. Es entstand eine Serie von 179 aschenglasierten Gefäßen, von denen ich 44 Stück für meine Diplomarbeit ausgewählt habe. Auf diesen Gefäßen zeigt sich der Schritt von Adisa, Form und Glasur am besten.
Frank Louis: "Helmut Schlägel beobachtet. Genauso wie er die Eigenarten einer jeden menschlichen Bewegung wahrnimmt, ist er sensibel für kleinste Veränderungen in der Form und Farbe seiner Gefäße. Er wählt Form- und Farbgebungsprozesse, die einen Nuancenreichtum der Ergebnisse gewährleisten. Die Eigenart der Gefäße, die jeweils mit der Silhouette einer gehenden Person versehen sind, führt uns ein wertvolles Gut vor Augen: Unsere Individualität."

Materialien
Steinzeug, Ascheglasuren, reduzierend gebrannt

Präsentationstermin
14. Juni 2005

Betreuung
O.Univ.-Prof. Dipl.des Frank Louis

Download

Diplomarbeit.pdf