zum Inhalt

Archiv

AMRO 2016: Waste(d)!

Eröffnung: 25. Mai 2016, 19.30 Uhr; Ausstellung bis: 10.06.2016 KunstRaum Goethestrasse, Linz

Andreas Zingerle, PhD Student, beteiligt sich an der Ausstellung.

Agbogbloshie ist ein Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana. Hier befindet sich eine der größten Elektro-Müllhalden. 22 nach Österreich zurückgebrachte Festplatten bilden den Ausgangspunkt der Ausstellung. Neben den materiellen und ausbeuterischen Schattenseiten des schmutzigen Geschäfts mit elektronischem Müll, sammelt die Ausstellung künstlerische Positionen, die sich mit dem Wert digitaler Information und unserer konstanten Produktion von Daten beschäftigen. Das Sichern, Löschen und Wiederherstellen von Information ist Teil unseres Alltags. Wir hinterlassen nicht nur materielle Spuren, die fatale Auswirkungen für Menschen und unsere Umwelt haben, sondern auch digitale Spuren, deren Wert es zu hinterfragen gilt.
Ein Projekt von Linda Kronman und Andreas Zingerle (KairUs) realisiert in Zusammenarbeit mit servus.at.

Teilnehmende KünstlerInnen
Audrey Samson, Emilio Vavarella, Fabian Kühfuß, Fictilis, Ivar Veermäe, Joakim Blattmann, Linda Kronman und Andreas Zingerle (KairUs), Martin Reiche, Michael Wirthig, Michaela Lakova, Owen Mundy, Raphael Perret, Shue Lea Chang, Simon Krenn, Matthias Urban, Times of Waste, Wolfgang Spahn.

Führungen für Schulen
Termine und Anmeldung:
Do, 2.Juni 11:00, 14:00
Fr, 3. Juni 11:00, 14:00

Jetzt anmelden

Partner: KunstRaum Goethestrasse xdt, Kunstuniversität Linz, afo architekturforum oberösterreichFinanziert durch: BKA - Kunst und Kultur, Stadt Linz (LinzImPULS), Kunstuniversität LinzUnterstützt von: Canada Council for the Arts, OCA: Office for Contemporary Art NorwayMaterial Sponsoring: MGG - Müller-Guttenbrunn Gruppe