zum Inhalt

Archiv

Award of Excellence 2015

Für ihre Dissertation an der Kunstuniversität Linz wurde Silke Pfeifer der Award of Excellence des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft verliehen.  

Der Award of Excellence des Wissenschaftsministeriums wird seit 2008 an die 40 besten Absolventinnen und Absolventen von Doktoratsstudien der wissenschaftlichen und künstlerischen Universitäten des vergangenen Studienjahres vergeben. Die Vorschläge dafür kommen von den Universitäten.
Die Preisverleihung erfolgte am 4. Dezember 2015 im Palais Harrach, Freyung 3, in Wien.

Titel der Dissertation
Inszenierung von Wissensräumen als pädagogische Praxis – Staging Knowledge als künstlerisch-wissenschaftliche Methode im Schulunterricht und in der universitären LehrerInnenbildung  

Kurzbeschreibung
Staging Knowledge ist ein innovatives Ausstellungs- und Vermittlungsformat, welches das Ziel verfolgt, Ausstellungen als inszenierte Wissensräume zu realisieren.  

Im Rahmen des PhD-Projektes an der Kunstuniversität Linz wurde dieses Ausstellungsformat sowohl im fächerübergreifenden schulischen Projektunterricht als auch in der universitären LehrerInnenbildung experimentell erprobt, analysiert und methodisch adaptiert. SchülerInnen bzw. Lehramtsstudierende wurden dabei in die Rollen von KünstlerInnen und KuratorInnen versetzt, um gemeinsam eine Ausstellung zu einem gesellschaftlich relevanten Thema zu erarbeiten, zu gestalten und einer breiten  Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Prozess der Ausstellungsentwicklung und -gestaltung bewegte sich im Spannungsfeld von künstlerisch-kreativer Intuition und logisch-diskursivem Wissenserwerb. Innerhalb dieses Prozesses stand die Arbeit mit Bildern als Bedeutungsträgern kultureller Inhalte sowie die kreative Selbstentfaltung der Jugendlichen bzw. Studierenden im Mittelpunkt.  

Die vorliegende Dissertation vermittelt anhand von zwei exemplarischen Ausstellungen, die mit SchülerInnen und Studierenden in den Jahren 2013 und 2014 in Wien und Innsbruck erarbeitet wurden, die Adaption des Ausstellungs- und Vermittlungsformates Staging Knowledge für die schulische Projektarbeit und die Lehre in der universitären LehrerInnenbildung. Sie verschränkt die Forschungsergebnisse mit aktuellen Lerntheorien und definiert ein fünfstufiges Phasenmodell zur Anwendung des Ausstellungsformates im schulischen Unterrichtsfach der Bildnerischen Erziehung als Ergebnis des Forschungsprozesses.  

http://wissenschaft.bmwfw.gv.at/index.php?id=3792

Pfeifer Silke

v.l.n.r. Univ.-Prof. Dr. Lachmayer Herbert, Dr. Silke Pfeifer und MinR. Dr. Alexander Marinovic; Foto: Willy Haslinger