zum Inhalt

EYES TO THE GROUND

Dominik Galleya
Interaktive Installation, 2016
Bachelor Zeitbasierte und Interaktive Medien

Die Arbeit „Eyes to the Ground“ lässt viel Raum für Interpretation offen. Das X in der Mitte des Trampolins dient als Button, um durch den Alltag von Dominik Galleya geführt zu werden. Grundliegend geht es darum, welche Werte man einem Quadratmeter Boden unter seinen Füßen zuordnen kann. Ab welchen Kriterien jemand von seiner Heimat spricht. Ob man sich besser oder schlechter an Orte erinnert, wenn man nüchtern dort war und dass man viel im Leben übersieht, wenn man nicht ab und zu stehen bleibt. Die Arbeit soll auch visualisieren, wie schnell wir uns durch unsere Umgebung bewegen, ohne den Boden unter uns wahr zu nehmen.

Diese Arbeit wurde auf der Time X werk|schau ausgestellt.
www.time.ufg.ac.at/intime/werkschau

"EYES TO THE GROUND" © Dominik Galleya, 2016
"EYES TO THE GROUND" © Dominik Galleya,
Interaktive Installation, 2016