zum Inhalt

Events & News

BESTE SEITEN: Extrablatt zur BUCH WIEN 17

Daniel Huber, Masterstudent der Visuellen Kommunikation, gewinnt den BESTE SEITEN Coverwettbewerb

"In Zeiten der Informationsflut ist es besonders wichtig, dass Österreichs Zeitungen und Magazine Orientierung stiften. Mit unseren BESTEN SEITEN lichten wir daher auch heuer wieder den Blätterwirbel im Dickicht der literarischen Neuerscheinungen. Umso treffender ist es, dass der diesjährige Gewinner unseres Coverwettbewerbs mit dem Thema Orientierung spielt und unsere Perspektive mit optischen Täuschungen herausfordert", erklärte Nadja Vaskovich, Geschäftsführerin des Boards Lesermarkt im Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) am 23. Oktober 2017 in Wien anlässlich der Bekanntgabe der Juryentscheidung zum traditionellen BESTE SEITEN-Coverwettbewerb.

Das Extrablatt der österreichischen Zeitungen und Magazine anlässlich der BUCH WIEN 17 (8. bis 11. November) erscheint bereits zum neunten Mal. In dem VÖZ-Gemeinschaftsprojekt mit einer Auflage von 170.000 Stück werden rund 40 Buch-Neuerscheinungen präsentiert.

Das Titelbild für die BESTEN SEITEN wurde in einem ausgeschriebenen Wettbewerb unter den Studierenden der Abteilung Visuelle Kommunikation der Kunstuniversität Linz gekürt.Daniel Huber konnte diesen für sich entscheiden und holte sich den Sieg.
„Bücher sind Schlüssel, Türen und Portale in fremde Welten. Leser steigen Stiegen, erklimmen Türme und sehen sie wieder einstürzen, sie sehen die Wirklichkeit aus vielen verschiedenen Blickwinkeln, die einzelne Bausteine unserer Welt sind. In meiner Bücherwelt begeben wir uns in die Rolle des Entdeckers, stürzen uns ins Abenteuer und tauchen in eine phantastische Welt ein. Und die Bücher bauen uns Brücken in diese Welt“, erläutert Huber seine Illustration „Re(ad)lativity“.
Teresa Schuh sowie Christoph Straganz teilen sich den zweiten Platz.

Friedrich Dungl (NÖ Pressehaus), Helmut Hanusch (Verlagsgruppe News), Alexandra Kauer ("Wiener Zeitung"), Thomas Letz ("Der Standard"), Patrick Zöhrer (BUCH WIEN) sowie Gerald Grünberger und Nadja Vaskovich (beide VÖZ) bildeten die hochkarätige Jury des Coverwettbewerbs.  

Sieger-Entwurf von Daniel Huber

von links nach rechts: Alexandra Kauer („Wiener Zeitung“), Tina Frank (Kunstuniversität Linz), Helmut Hanusch (Verlagsgruppe News), Valerie Danzer, Anna Miklavčič, Theresa Schuh (2. Platz), Barbara von Rechbach (Kunstuniversität Linz), Patrick Zöhrer (BUCH WIEN), Daniel Huber (1. Platz), Andrea Eiber, Hannah Shong, Christoph Straganz (2. Platz), Marco Langguth, Friedrich Dungl (NÖ Pressehaus), Adrienn Harincs, Nadja Vaskovich (VÖZ), Thomas Letz („Der Standard“), Johannes Lampert und Gerald Grünberger (VÖZ)