zum Inhalt

Ausschreibung

Lehrauftrag SS 2018 - Arbeitskreis f. Gleichbehandlungsfragen

An der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz wird folgender Lehrauftrag des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen für das Sommersemester 2018 ausgeschrieben:  

„Gender IV: Gender and Sexuality in Turkey“ im Ausmaß von 2 Semesterstunden lit.b, SE
(die Kunstuniversität Linz zahlt gem. §49 KV für Arbeitnehmer*innen der Universitäten ein Mindestentgelt von  2.208,00€ brutto pro Semester)

This course will explore a wide variety of texts ranging from academic, literary and political writings to films and documentaries on gender and sexuality in Turkey. The topics include the evolution of the feminist movement from the late nineteenth century till today, the experiences and narratives of masculinity, violence against women, the interconnections between gender, political violence and nationalism, the writings and experiences of minorities, politics of sexuality and queer politics.  

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen möchte besonders darauf hinweisen, dass die Lehrveranstaltung den Prinzipien einer diskriminierungsfreien Lehre (bzgl. Herkunft, Weltanschauung, Aussehen, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität und Geschlecht) folgt.

Wir freuen uns, wenn die/der Lehrende folgende Qualifikationen aufweist:

-       eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Themenfeld der Lehrveranstaltung
-       ein abgeschlossenes Studium
-       Lehrerfahrung an Hochschulen bzw. Universitäten
-       Bewusstsein und Sensibilität hinsichtlich o.g. Diskriminierungsformen
-       Genderkompetenz  

Die Kunstuniversität Linz betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und ersucht daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und/oder -hintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Die BewerberInnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Kosten, die aus Anlass des Bewerbungsverfahrens entstehen.  

Bewerbungen sind bis spätestens 10.01.2018 ausschließlich in digitaler Form (als pdf) an ufg.bewerbung342@ufg.at zur richten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: akg.anfragen@ufg.at

Univ.-Prof. Dipl.des. Frank Louis
Vizerektor