zum Inhalt

Ausschreibung

Lehrerauftrag SS 2018 - Institut für Medien

An der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz gelangt am Institut für Medien, Masterstudium Medienkultur- und Kunsttheorien für das Sommersemester 2018 folgender Lehrauftrag zur Ausschreibung:

Medien und Queere Zeitlichkeiten
Seminar 2 Semesterwochenstunden lit.b (die Kunstuniversität Linz zahlt gem. §49 KV für ArbeitnehmerInnen der Universitäten ein Mindestentgelt von 2.208,00€ brutto pro Semester)

Das Seminar thematisiert mediale Konfigurationen von Queerness und Zeitlichkeit. Die Studierenden sollen einschlägige Texte diskutieren, die die zeitliche Strukturierung und deren Normierungseffekte in den Queer Media Studies befragen. An konkreten Medienbeispielen soll die Analyse queerer Zeitlichkeiten erprobt werden.

Wir freuen uns, wenn die/der Lehrende folgende Qualifikationen aufweist:

- einschlägige Kompetenzen und Erfahrung in Queer Studies und Medienwissenschaft
- Lehrerfahrung an Hochschulen bzw. Universitäten 

- pädagogische und didaktische Eignung 

- Genderkompetenz, soziale Kompetenz und Bereitschaft zur Teamarbeit  

Die Kunstuniversität Linz betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und ersucht daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und/oder -hintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Die BewerberInnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.  

Bewerbungen sind bis spätestens 24.01.2018 ausschließlich in digitaler Form (als pdf) an ufg.bewerbung345@ufg.at zu richten.

Univ.-Prof. Dipl. des. Frank Louis
Vizerektor