zum Inhalt

M'POOL goes 3D-PUZZLE

Anna Firak
Objekt, 2014/17
Architektur

Anna Firak ist Architektin, Kuratorin und Performance-Künstlerin. Sie hat bereits in unterschiedlichen internationalen Architekturbüros mitgearbeitet und ist Gründungsmitglied des 2015 gegründeten Künstlerinnenkollektivs SUAG und hat 2016 das Architektinnenkollektiv JUAN mitbegründet.

Für Anna Firak bedeutet Architektur, genau zu beobachten, zu untersuchen und erst dann zu entscheiden, ob gebaut werden oder nur umstrukturiert werden soll. Sie sieht im Leerstand von Gebäuden, in ungenutzten städtischen oder dörflichen Räumen nicht nur ein Me(e)hr an Möglichkeiten, sondern eine große gesellschaftliche Herausforderung und versteht sich dabei als Vermittlerin. Mit M’Pool goes 3-D PUZZLE entwickelte sie ein Modell zur Umgestaltung und Neunutzung der 2015 abgerissenen Hochhäuser in der Lunzerstraße am Stadtrand von Linz. Sie reduziert das Hochhaus auf seine Grundstruktur – verschiebt, führt zusammen, erweitert, überbaut und verschachtelt. Es entsteht eine Sammlung neuer möglicher Mischnutzungen, in denen gewohnt, gearbeitet, miteinander gelebt werden kann. M’Pool goes 3-D PUZZLE fordert die BesucherInnen auf, die möglichen Raumkonfigurationen spielerisch zu testen. (Katharina Weinberger)

Diese Arbeit wurde in der Ausstellung BestOff 2017 gezeigt.

"M'POOL goes 3D-PUZZLE" © Anna Firak; 2014/17
"M'POOL goes 3D-PUZZLE" © Anna Firak; 2014/17