zum Inhalt

Aktuelles

PhD Kolloquium WS 2017

30. November 2017 ab 14.45 Uhr open end Audimax, Domgasse 1 und OK (Offenes Kulturhaus)

Das kommende PhD-Kolloquium ist in zwei Tracks gespalten: Am Nachmittag werden DoktorandInnen - teils in Deutsch, teils in Englisch - ihre PhD-Projekte in klassischen Konferenzbeiträgen vorstellen, jeweils gefolgt von einer Diskussion im Plenum. Der Konferenztrack wird im Audimax in der Domgasse stattfinden.
Am Abend werden einige PhD-KandidatInnen Teile ihrer künstlerischen Arbeit bzw. künstlerische Performances bei „PhD@LA’DO“ im Rahmen der BestOff zeigen. Der Performance Track findet im OK statt.

The upcoming PhD Colloquium is split into two different tracks: In the afternoon, the conference track will be held in the Audimax at the University of Art and Design Linz. PhD candidates will present their respective PhD-project in a talk, followed by a discussion about the projects.
In the evening, several PhD-candidates will show their intriguing art work and performances at the “PhD@LA’DO” as part of the BestOff, which will take place at the OK.

CONFERENCE TRACK
Audimax, Kunstuniversität Linz, Domgasse 1, 4020 Linz

14.45 Uhr, Come Together


15.00 Uhr, Welcome, Veronika Schwediauer
                 Presentation of the PhD-student body (ÖH): Elke Hackl, Moritz Pisk, Eren Simsek

15.15 bis 16.00 Uhr, Nica Junker: Entwicklung einer künstlerischen Methodik zur Dekonstruktion gesellschaftlicher „Denkmodelle“ durch die Fotografie am Beispiel der Visualisierung von Zeitwahrnehmung. Eine künstlerische Forschung durch die Fotografie im essayistischen Fotobuch. (Vortrag in Deutsch)

16.00 bis 16.45 Uhr Paolo Caneppele: Prämissen, Stand und erste Ergebnisse meiner Dissertationsarbeit: Symbolisierte Kinematographie. Eine kulturwissenschaftliche Untersuchung der kinematographischen Gebrauchsgraphik. (Vortrag in Deutsch)

16.45 bis 17.00 Uhr, Kaffeepause


17.00 bis 17.45
Uhr, Romina Achatz: The thought of the Outside in the dance of Ko Murobushi (Presentation in English)

17.45 bis 18.30
Uhr, Tina Sauerländer: Authenticity vs. Self-Staging. The development of artistic self-staging towards the digital age  (Presentation in English)

After the interesting talks and debates, we will enjoy something to eat and drink and then go to the OK together!

PERFORMANCE TRACK: „PhD@LA’DO“ (as part of the BestOff)
OK (Offenes Kulturhaus), OK-Platz 1, 4020 Linz

Ab 19.30 Uhr
Petra Köhle & Nicolas Vermot-Petit-Outhenin: „Transkriptionen, Repetitionen, Selektionen – Verschiebungen von Bedeutung“, performative Präsentation

Nelson Vergara Bobadilla: „Chimborazo, Neukartierung Projekt I“, interaktiv-performative Videoinstallation

Leonhard Müllner: „Operation Jane Walk”, Online Lecture Performance

Stefan Mittelböck: „Akkordeon Noise Performance“

© Leonhard Müllner

Stefan Mittelböck; Foto © Andreas Rindfleisch