zum Inhalt

Studieren

Das Masterstudium Plastische Konzeptionen / Keramik umfasst 120 ECs (vier Semester zu je 30 ECs).
Davon werden 60 ECs im Rahmen künstlerischer Projektarbeit erworben. 30 ECs, inklusive freier Wahlfächer, sind vorgesehen für spezielle Vertiefung und individuelle Schwerpunktsetzung mit dem Ziel einer fortschreitenden Integration von künstlerischen, theoretischen, keramischen und anderen technischen Kenntnissen und Fähigkeiten.
Im Zentralen Künstlerischen Fach können Master-Studierende ihre zunehmende Selbständigkeit des künstlerisch-wissenschaftlichen Arbeitens in wählbaren Projekten entwickeln.  
In solchen Projekten, sei es durch Kooperation mit Institutionen oder Firmen, durch die Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen oder durch künstlerische Arbeit im Öffentlichen Raum, wird sowohl eine interdisziplinäre Ausrichtung gefördert, als auch die Auseinandersetzung mit Anwendung und Positionierung von Keramik im Kontext aktueller Kunst.
Der Arbeitsprozess wird reflektiert in Form regelmäßiger Beratung durch die Lehrenden, durch interne und externe Präsentationen, sowie punktuell durch Inputs und Diskussionsangebote von Gastvortragenden.

Masterarbeit und Masterprüfung
30 ECs sind der künstlerischen Masterarbeit gewidmet.
Die Wahl der Masterarbeit erfolgt in Absprache mit dem/der BetreuerIn. Zur künstlerischen Arbeit ist eine schriftliche Dokumentation zu erstellen. Nach der positiven Absolvierung aller Lehrveranstaltungen/ECs und der Abgabe der Dokumentation erfolgt die Zulassung zur Prüfung.
Die Masterprüfung wird als öffentliche Präsentation vor einer Prüfungskommission durchgeführt und bezieht sich auf den Gegenstand der Masterarbeit, deren künstlerische Charakteristika sowie deren Präsentation.

Leitung
Univ.-Prof. Dipl.des. Frank Louis

Kontakt

Abteilungsreferentin
Petra Sturz
T: +43 (0) 732 7898 382
Mobil: +43 (0) 676 84 7898 382

Kunstuniversität Linz
Abteilung Plastische Konzeptionen / Keramik
Domgasse 1
4010 Linz | Austria