zum Inhalt

Voraussetzung & Anmeldung

Die Voraussetzung zum Masterstudium der Architektur ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Architektur oder ein diesem gleichwertiges abgeschlossenes Studium. Bachelor-AbsolventInnen, die noch keine positiv beurteilte künstlerische Eignung vorweisen, haben diese in Form einer zwei- bis dreitägigen mündlichen und schriftlichen kommissionellen Zulassungsprüfung nachzuweisen.
Im ersten Teil der Prüfung präsentieren und erörtern die BewerberInnen im Rahmen eines Bewerbungsgespräches die eigenen und einschlägigen künstlerischen Arbeiten. Dabei werden die konzeptionelle und darstellerische Qualität der Arbeiten sowie deren Vermittlung beurteilt.
Im zweiten Teil, der Klausurarbeit, wird die künstlerische und konzeptionelle Artikulationsfähigkeit sowie das Bewusstsein für Problemstellungen der Architektur durch eine entsprechende Aufgabenstellung (Text, freies Zeichnen etc.) erkundet und die Fähigkeit zum räumlichen und vernetzten Denken durch die Erarbeitung eines Architekturentwurfes mit fachlicher Vernetzung bzw. Integration zu Teilgebieten der Architektur überprüfet.
Die Lehrveranstaltungen zu (Einführung in) wissenschaftliches Arbeiten (4ECs) ist – wenn nicht nachweisbar – im Laufe des Masterstudium, auf alle Fälle jedoch vor Anmeldung zur Masterarbeit, nachzuholen.

Projekt und Foto: Klaus Scheibl

Leitung
O.Univ.-Prof. Mag.arch. Roland Gnaiger

Kontakt

Dipl. -Ing. Michael Zinner
michael.zinner@ufg.at
T: +43 (0) 732 7898 243
Mobil: +43 (0) 676 84 7898 243