zum Inhalt

Stadtführung Linz

Am Hauptplatz
Am Linzer Schlossberg

Um den neuen Incoming Studierenden die Orientierung in Linz zu erleichtern, hat das Auslandsbüro der Kunstuni eine Stadtführung durch Linz organisiert. Die Route führte vom Hauptplatz, über den Schlossberg in die Altstadt und endete im Linzer Dom. Anschließend bekamen die Studierenden die Möglichkeit österreichische Speisen im Gasthaus Alte Welt kennenzulernen.

Welcome Day - Summer Semester 2019

Am 25. Februar begrüßten wir unsere neuen Austauschstudierenden, die das Sommersemester hier bei uns an der Kunstuni verbringen werden. Bei unserer Info-Veranstaltung erhielten die Studierenden alle wichtigen Infos, die sie für einen guten Start in ihrer neuen Heimatstadt brauchen.

Nochmals herzlichen Willkommen bei uns!

Exkursion Austauschstudierende - Deutschkurs

Am Freitag, den 6. Dezember machten die TeilnehmerInnen des Deutschkurses einen Tagesausflug zur Burg Schaunburg (Hartkirchen), der größten Burgruine Oberösterreichs. Inkludiert war sowohl eine Fahrt mit der Fähre Wilhering - Aschach - Schaunburg als auch die gemeinsam Erkundung der Burg. Den Tag ließen die Studierenden bei typisch österreichischer Kost gemütlich ausklingen.

Das war der Erasmus+ Day 2018

Am 12. Oktober 2018 haben wir gemeinsam den europaweiten Erasmus+ Day gefeiert. Bei Snacks und Getränken konnten sich unsere interessierten Studierende über geförderte Austauschmöglichkeiten informieren. Die Präsentationen einiger Incoming bzw. ehemaliger Outgoing Studierenden, die von ihren Heimatuniversitäten bzw. Gastuniversitäten berichteten, bildeten den Höhepunkt.

Fotos: © Auslandsbüro Kunstuniversität Linz

Übergabe des Erasmus+ Schildes durch Andreas Szelegowitz, OeAD Regionalbüro Linz an das Auslandsbüro der Kunstuniversität Linz.
Gruppenfoto der präsentierenden Studierenden.

Erasmus+ Day 2018 im Bildungsprojekt PULS+

Auch alle elf Institutionen und deren 23 Personen des in Österreich, Deutschland, Italien und der (assoziierten) Schweiz verankerten Projekts „PULS+ Lernen und Raum entwickeln“ feierten den Erasmus+ Day 2018. Doch wie? An allen „Original-Schauplätzen“ wurde zeitgleich eine öffentlichkeitswirksame und mit Freude durchführbare, positiv gestimmte Aktion gestartet: Ein Plakat und·oder Wimpel wurde an alle, die sich beteiligen wollten, digital versandt, im nächsten Schritt vor Ort jeweils ausgedruckt und dann in unterschiedlichsten Situation „in Szene gesetzt“. So waren beispielsweise Linz und Düsseldorf, Brixen und Innsbruck, Zürich und Welsberg, usw. wechselseitig „im Bild“. Von Seiten der Kunstuniversität Linz ist Architekturprofessor Michael Zinner in einer „ver-rückten“ Aktion über den Dächern von Linz zu sehen.
Nähere Informationen unter: www.ufg.at/PULS.15139.0.html

© Fotorechte: Bildungsprojekt PULS+