zum Inhalt

Archiv

AUSSTELLUNG

Schwerpunkt Druckgraphik

Eröffnung: 17. Jänner 2019, 19.00 Uhr, Ausstellung bis 9.3.2019 Traklhaus, Waagelatz 1a, Salzburg

Monika Pichler, Lehrende bei Malerei & Grafik, ist Slavi Soucek Preisträgerin 2019 und stellt nun ihre Arbeiten im Traklhaus in Salzburg aus.

Alle drei Jahre werden im Traklhaus die für ihr grafisches Werk ausgezeichneten Künstler/innen mit aktuellen Arbeiten vorgestellt. Die verschiedenen, klassischen Techniken der Druckgrafik von Lithographie bis Siebdruck, sind ein bedeutender Bereich der bildenden Kunst und dürfen im Programm der Salzburger Landesgalerie nicht fehlen.

Preisverleihung durch LH Stv. Dr. Heinrich Schellhorn
Laudatio: Dr. Reinhard Kannonier, Rektor der Kunstuniversität Linz  

Monika Pichler zeigt in der Ausstellung Arbeiten aus verschiedenen Serien, die in den letzten zwanzig Jahren entstanden sind.
Sie arbeitet vorwiegend mit der Technik Siebdruck, die sie verwendet, um ihre Fotos und Montagen auf verschiedene Materialien zu übertragen. Pichlers Montagen sind Reisen in Ausschnitte der Welt, irreal angeordnet, auf andere Realitäten verweisend. Es sind aber auch Reisen in haptische Welten, die die Wahrnehmbarkeit des Materiellen in den Vordergrund treten lassen. Meist entstehen Serien von Serigrafien, die die Künstlerin eigenhändig ausführt. Das Fotomaterial wird durch den Druck verändert und neue Bedeutungen der Aufnahmen entstehen.Die Fotos, die Monika Pichler von ihren vielen Reisen mitbringt, zeugen von einer ästhetisch-politischen Auseinandersetzung mit den Orten, sozialen Verhältnissen, Geschichten ihrer Begegnungen und ihrer eigenen Biografie.

Einladung

www.salzburg.gv.at/themen/kultur

Monika Pichler, "être á Paris", 2016/17, Siebdruck auf Stoff, handkoloriert, 117,5 x 90 cm; Foto: Martin Bilinovac