zum Inhalt

Archiv

TERMIN

MEINE KEINE FAMILIE

20. November 2019, 16.00 Uhr Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 6, 1. OG, raum&designstrategien

Filmvorführung und gemeinsames Essen mit dem Regisseur Paul Julien Robert.

Gemeinschaftseigentum, freie Sexualität, Auflösung der Kleinfamilie, – das waren die Grundprinzipien des Friedrichshofs, der größten Kommune in Europa, die vom Wiener Aktionisten Otto Mühl Anfang der 70er Jahre gegründet wurde. Der Regisseur Paul-Julien Robert, der in diese Kommune hineingeboren wurde, begibt sich in MEINE KEINE FAMILIE auf eine persönliche Reise in die eigene Vergangenheit. Ausgehend von Archivmaterial, das im Film erstmalig öffentlich gezeigt wird, konfrontiert der Regisseur sich selbst und seine Mutter mit der Frage: Was ist Familie?

Paul Julien Robert
Geboren 1979 in Paris. Aufgewachsen in Österreich und in der Schweiz. 1998 Studium auf der Akademie der Bildenden Künste Wien, Klasse für konzeptuelle Kunst sowie der Universität der Künste in Berlin.

Ausgewählte Preise: Austrian film prize 2014 / Best Documentary; Austrian film prize / Best Editing; 57th London Film Festival / Grierson Award – Best Documentary; Wiener Filmpreis / Best Documentary in Austrian Cinema; OmU Preis / Dok.fest München

© Paul Julien Robert