zum Inhalt
AUSSTELLUNG

Mustermix

Bis 14.6.2021 Schloss Weitra, Schloss 71, 3970 Weitra

Austellungsbeteiligung von Anna Goldgruber und Marie Ruprecht  

Muster bezeichnet allgemein eine statische Struktur, die durch ihr erneutes identisches Auftreten erkannt wird. Der Begriff wurde im 15. Jahrhundert aus dem italienischen Wort „mostra“ (Zeichen, Schaustellung, Ausstellung) abgeleitet, welches wiederum auf das lateinische „monstrare“ (zeigen, hinweisen, anweisen) zurückgeht. (Wikipedia) Darf Kunst gemustert sein oder sollte sie auf jedes ordnende, sich wiederholende Element verzichten? Diese Frage stellte schon Adolf Loos in seiner Publikation „Ornament und Verbrechen“ (1908).
In der Ausstellung soll nun untersucht werden, inwieweit sich Künstlerinnen und Künstler in den Medien Skulptur, Malerei, Textilkunst, Zeichnung, Papierschnitt und Fotografie mit dem Thema Wiederholung und Ornament auseinandersetzen.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Peter A. Bär, Sascha Bradic, Benjamin Eichhorn, Tone Fink, Anna Goldgruber, Hans Lankes, Sonja Lixl, Gabi Mitterer, Eberhart Ross, Marie Ruprecht, Gerold Tusch, Fridolin Welte, Regina Zachhalmel u. a. Konzept und Kuratierung: Judith P. Fischer

www.schloss-weitra.at/Mustermix