zum Inhalt

Archive

INFORMATION

Unterstützungsmöglichkeiten für von COVID19-Maßnahmen betroffene Kunst- und KulturakteurInnen

Von den Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus sind alle betroffen, für in Kunst und Kultur Tätige kann der Einnahmenausfall existenzbedrohend sein. Hier ist eine Zusammenschau der unterschiedlichen Organisationen, die Unterstützungsmöglichkeiten anbieten, bzw. auflisten, um akute Notlagen von Kulturvereinen sowie KünstlerInnen- und KulturarbeiterInnen abzufedern.

Infoseite des Bundesministeriums Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport
Im Maßnahmen-Mix der Bundesregierung zur Bekämpfung der Auswirkungen des Coronavirus sind eine Reihe von relevanten Instrumenten für den Kulturbereich enthalten. Hier sind die wichtigsten und häufigsten Fragen und Antworten knapp zusammengefasst.
www.bmkoes.gv.at/Themen/Corona/Corona-Kunst-und-Kultur

Unterstützung bei Einkommensausfällen, zusammengestellt von IG BILDENDE KUNST, eine Interessenvertretung der bildenden KünstlerInnen in Österreich.
www.igbildendekunst.at/service/corona  

Aktuelle Einschränkungen und Unterstützungen für Kunst- und Kulturschaffende, zusammengestellt von Kulturrat Österreich
Der Kulturrat Österreich ist der Zusammenschluss der Interessenvertretungen von Kunst-, Kultur- und Medienschaffenden. Er ist eine Plattform für gemeinsame kulturpolitische Anliegen und Ziele.
kulturrat.at/agenda/brennpunkte/corona

die IG Kultur ist um eine kontinuierliche Aktualisierung der Informationen zu Anlaufstellen und Maßnahmen als Unterstützungsmöglichkeiten für von COVID19-Maßnahmen betroffene Kunst- und KulturakteurInnen bemüht.
igkultur.at/unterstuetzungsmoeglichkeiten-fuer-von-covid19

Der KSVF ( Künstler-Sozialversicherungsfonds) leistet Zuschüsse zu den Sozialversicherungsbeiträgen der selbständigen Künstlerinnen und Künstler, kann in besonderen Notfällen Beihilfen zahlen und hebt die Abgaben zur Aufbringung der hierfür erforderlichen Mittel ein.
www.ksvf.at

Überbrückungshilfefonds für KünstlerInnen und Kunstschaffende
Die voraussichtlich ab Mitte Juli mögliche Überbrückungsfinanzierung für freischaffende Künstler*innen wird über die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) abgewickelt. Detailinformationen werden hier zu finden sein.
www.svs.at/cdscontent/?contentid=10007.859358&portal=svsportal

Die Bildrecht
stellt für Künstlerinnen und Kreative eine Soforthilfe von 500.000 Euro zur Verfügung. KünstlerInnen und Kreative, die aufgrund der Corona-Krise in außerordentliche wirtschaftliche Bedrängnis geraten, können finanzielle Unterstützung beantragen. Beim Überbrückungsfonds handelt es sich um eine Förderung aus dem SKE Fonds der Bildrecht, die nicht zurückgezahlt werden muss.
www.bildrecht.at/bildurheberinnen/corona

Info-Service zu Covid-19 für betroffene Firmen; zusammengestellt von WKO, Wirtschaftskammer OÖ
www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus

Maßnahmen der SVS, Sozialversicherung, welche beim Meistern der aktuellen Herausforderungen beitragen können.
www.svs.at