zum Inhalt

Events & News

CONTEST

Wettbewerb Widerstandsdenkmal

28. Sept. bis 8. Okt. 2021 Präsentation; 5. Okt. 2021 Diskussionsveranstaltung

Wettbewerb zur Schaffung einer künstlerischen Arbeit für Frauen* im Widerstand gegen das NS-Regime in OÖ


28. September bis 8. Oktober 2021: Präsentation der geladenen Wettbewerbsbeiträge an der Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8, Aula // Soft Opening in Anwesenheit der Künstlerinnen* um 18.00 Uhr

>> Zu den Einreichungen

5. Oktober 2021, 18.00 Uhr: Informations- und Diskussionsveranstaltung an der Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8, Hörsaal E
Hier online nachsehen

Der international ausgerichtete, zweistufige Wettbewerb für bildende Künstlerinnen* zur Gestaltung einer künstlerischen Arbeit für Frauen* im Widerstand gegen das NS-Regime in OÖ wurde von der OÖ Landes-Kultur GmbH im Auftrag des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Kunstuniversität Linz ausgeschrieben. Als Standort für die prämierte Arbeit ist das Kulturquartier, das auf dem Areal des ehemaligen Ursulinenklosters und damit an einem frühen Ort für Mädchen- und Frauenbildung gelegen ist, vorgesehen. Die künstlerischen Arbeiten sind dazu aufgerufen, an den Widerstand von Frauen in der NS-Zeit in OÖ, an ihre widerständigen Taten, Handlungen, Aktionen und Ideen zu erinnern sowie diese zu würdigen und in der Gegenwart als relevant anzuerkennen. Die künstlerischen Arbeiten sollen dem breiten, widersprüchlichen und heterogenen Aktionsfeld, in dem die Frauen* handelten, gerecht werden. Darüber hinaus sollen sie die aktuellen Debatten um Denkmäler im öffentlichen Raum kritisch reflektieren. Die vier von der Jury geladenen Beiträge werden nun an der Kunstuniversität Linz der Öffentlichkeit präsentiert und durch eine Diskussionsveranstaltung gerahmt. Die Prämierung des Gewinnerprojekts erfolgt Mitte Oktober.

5. Oktober 2021, Programm Informations- und Diskussionsveranstaltung

Begrüßung

Brigitte Hütter (Rektorin, Kunstuniversität Linz)

Diskussionsveranstaltung
mit
Martina Gugglberger (Johannes Kepler Universität Linz)
Angela Koch (Kunstuniversität Linz)
Verena Lorber (Franz und Franziska Jägerstätter Institut)
Brigitte Podgorschek (Künstler*innengruppe PRINZpod)
Genoveva Rückert-Sommerauer (OÖ Landes-Kultur GmbH)
Oona Valarie Serbest (FIFTITU%)

Teilnahme an der Veranstaltung am 5.10.2021
Die Veranstaltung findet in Hybridform in Präsenz und Online statt. Für eine Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung unter veranstaltungen@ufg.at bis längstens 5.10., 16.00 Uhr erforderlich. Vor Ort ist nur eine begrenzte TeilnehmerInnenzahl möglich. Bitte beachten Sie die 3G-Regelung! Online können Sie die Veranstaltung ohne Registrierung live über den YouTube-Kanal der Kunstuniversität Linz mitverfolgen.




Wettbewerbsausschreibung und nähere historische Informationen zum Thema Frauen im Widerstand.pdf


Co.Lab Erinnerungsarbeit • ästhetisch-politische Praktiken

Flyer.pdf
Plakat.pdf

Flyer Vorderseite