zum Inhalt

Technik für Mädchen (Kinderwerkstatt)

"Technik für Mädchen" richtet sich speziell an Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren. Dabei werden die zukünftigen jungen Frauen in Form eines Kurses jeweils ein Semester lang in die Geheimnisse der Technik eingeweiht. Der Kurs findet über das Studiensemester verteilt an zehn Tagen zu je drei Stunden statt und wird in einer eigens dafür eingerichteten Kinderwerkstatt durchgeführt.
Kursleiterin ist Mag. Kristina Seitz, Pädagogin für „Bildnerische Erziehung“, „Textiles Werken“ und „Technisches Werken“ (i.Ausb.).

Ziele und Inhalte

  • Die Mädchen sollen die Scheu vor der Technik verlieren.
  • Rollenklischees sollen aufgebrochen werden.
  • Die Mädchen lernen sicheres und richtiges Anwenden von Werkzeugen.
  • Verschiedene Materialien mit dazu geeignetem Werkzeug werden verarbeitet.
  • Das Interesse für Technik bzw. handwerkliches Arbeiten soll geweckt werden.
  • Die Mädchen lernen Spezialmaschinen kennen.
  • Räumliches Verständnis soll geübt werden.
  • Die Mädchen erfahren die Umsetzung von Plänen und ihren eigenen Vorstellungen.
  • Es entstehen kleine, überschaubare Werkstücke, die das Erfolgserlebnis steigern.

Der Kurs findet über das Studiensemester verteilt an zehn Tagen zu je DREI Stunden statt und wird in einer eigens dafür eingerichteten Kinderwerkstatt durchgeführt.

Kursleiterin ist Mag. Kristina Seitz, Pädagogin für „Bildnerische Erziehung“, „Textiles Werken“ und „Technisches Werken“. Begleitet wird der Kurs von Studierenden der Werkerziehung, die im Kurs hospitieren.

Für die Anmeldung füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und schicken es per Post oder eingescannt per Mail.

Weitere Infos

Aufbau

Jedes Semester wird 1 Kurs angeboten. Pro Kurs können maximal 8 Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren teilnehmen.

Die Kurse finden an einem Mittwoch (jeweils 15.00 bis 18.00 Uhr) statt, sind nicht aufbauend und setzen keine Vorkenntnisse voraus. Kurszeiten

Termine Sommersemester 2019
06. 03./ 13. 03./ 20. 03./ 27. 03.
03. 04./ 10. 04./
08. 05./ 15. 05./ 22. 05./ 29. 05.

Kursgebühren

Kursbeitrag für 30 Kurseinheiten / je Termin 3h:
Der Kursbeitrag ist € 70,- (€ 50,- für Geschwister).

Die Bezahlung erfolgt mittels Erlagschein, der nach Kursbeginn zugesendet wird (Verwendungszweck: Technik für Mädchen 152102).

Kursort

Kunstuniversität Linz, Reindlstraße 16, Werk II, 3. Stock, Technik & Design / Werkerziehung

Kursleiterin

ist Mag. Kristina Seitz, Pädagogin für „Bildnerische Erziehung“, „Textiles Werken“ und „Technisches Werken“ (i.Ausb.).

Fotos

Technik für Mädchen | Fotos: Werkerziehung und Micha Gerersdorfer

2009 bis 2017

© Micha Gerersdorfer
© Micha Gerersdorfer
Die Mädchen lernen den richtigen Umgang mit Werkzeug.
Mit einem Handsenker werden die Bohrlöcher vertieft.
Vom Leim nicht zuviel und nicht zuwenig auftragen, muss auch geübt werden.
Für den Schleifstab muss vom Rundholz die richtige Länge abgesägt werden.
Mit selbstgeformten Ausstechern sehen die Kekse viel besser aus.
Mit dem Periskop kann man um die Ecke gucken!
Für das Labyrinthspiel haben die Mädchen Holzstücke in verschiedenen Farben gebeizt.
Christine Punz zeigt die Arbeit an der Bandschleifmaschine.
Das Schleifpapier für den Schleifstab wird abgeschnitten.
In der großen Werkstatt darf jedes Mädchen an der Bohrmaschine bohren.
Die Mädchen tragen den Leim auf den Rundstab auf, um das Schleifpapier zu befestigen.
Christine zeigt den richtigen Ansatz des Handsenkers.
Mit Experimenten sind die Mädchen der Technik auf der Spur.
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012
2012

Kursleitung und Kontakt
Mag. Kristina Seitz
Mobil: +43 (0) 676/ 87833086
kristina.seitz@ufg.at

Kunstuniversität Linz
Institut Kunst und Bildung
Studienbereich
Gestaltung: Technik.Textil
Reindlstr. 16, Werk II, 3. Stock