zum Inhalt
AUSSTELLUNGSBETEILIGUNG

Scherenschnittstellen

Eröffnung: 23. Mai 2019, 19.00 Uhr; Ausstellung bis 26. Mai 2019 Kammgarnzentrum Bad Vöslau, Hanuschgasse 1, Bad Vöslau

Rauminstallation & Performance für das Viertelfestival NÖ – Industrieviertel 2019


Stefanie Schiefermair und Katharina Rosenbichler, Studierende bei MKKT, beteiligen sich mit einer Rauminstallation an der Ausstellung.

Das Vertraute präsentiert seine Poesie oft ganz still. In den Unterkellerungen der ehemaligen Kammgarnfabrik ist aus dem Kratzen der Bleistifte ein feines, stummes Linienmeer geworden. Wer sich hineinwagt, entdeckt vorgezeichnete Silhouetten von Gebäuden der Stadt, auf deren Spuren sich die Zeichnerinnen im Laufe des Jahres begeben haben. Zu Beginn unzerschnitten und am zugewiesenen Platz, wird die erste Struktur nach und nach zum Skelett. Von den BesucherInnen zerschnitten und neu definiert, eine Anordnung im permanenten Wandel. Der poetische Versuch, nicht nur eine Wahrnehmung zu denken, sondern viele.  

Mitwirkende
Stefanie Schiefermair, Studierende MKKT, Kunstuniversität Linz
Katharina Rosenbichler, Studierende MKKT, Kunstuniversität Linz

Shirin Jacoby, Studierende Papierrestaurierung, Akademie der Bildenden Künste Wien
Verein Platz für Kunst & regionale Lesende www.platzfuerkunst.at   

Gefördert durch: Land NÖ, Stadtgemeinde Bad Vöslau, Verein Platz für Kunst, Kammgarnzentrum Bad Vöslau.

Ausstellung: 24. bis 26. Mai 2019, 14.00 bis 18.00 Uhr
performative Lesung: 25. Mai 2019, 19.00 Uhr

Flyer (Vorderseite) zur Ausstellung "Scherenschnittstellen", 2019