zum Inhalt
MITTEILUNG

Universitätslehrgang zur Kreativitätsbildung und Persönlichkeitsentwicklung im Kindes- und Jugendalter

Der nächste Lehrgang startet am 18. März 2022 Anmeldung ab sofort möglich!

Im Fokus des kreativen Prozesses steht die Entwicklung und Entfaltung jedes Einzelnen innerhalb einer Gruppe (Klasse, Kindergarten, Hort, Freizeitbereich), aber auch im Einzelsetting, oder in der Kleingruppenarbeit. Entwicklungsprozesse zu begleiten, erfordert geschützte Handlungsräume, die es dem Individuum ermöglichen, den ganz persönlichen spielerischen, experimentellen Zugang zum eigenen Ausdruck, weiterzuentwickeln, bzw. wiederzufinden.

Wir verstehen Malen und Gestalten mit Kindern als ganzheitliche Methode im pädagogischen Alltag, dabei liegt der Fokus auf der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung und der intrinsischen Motivation. Es wird nicht das „Richtige“ angestrebt, nicht die technische Perfektion und nicht das künstlerische Endprodukt. Sondern etwas sehr Elementares: das finden des eigenen Ausdrucks, der eigenen Themen und der Freude am eigenen Tun.

Ziel des Universitätslehrgangs ist es die Lehrgangsteilnehmer*innen zu befähigen, in Theorie, Praxis und Didaktik, selbstbestimmte Mal- und Gestaltungsprozesse im institutionellen, pädagogischen Alltag, sowie im außerschulischen Bereich anzubieten und diese auch reflektieren zu können. Der Universitätslehrgang befähigt, Kreativitätsbildung in der Elementar- und Primarstufenfachdidaktik in den Gestaltungsfächern, umzusetzen.

Der Universitätslehrgang richtet sich an Erwachsene mit pädagogischen / psychologischen / therapeutischen Fach- und / oder Erfahrungswissen und wird berufsbegleitend über 3 Semester angeboten.

Die Lehrgangsgebühr beträgt pro Semester 760.- Euro plus ÖH Beitrag.

Sie möchten sich anmelden: Schicken Sie einen Lebenslauf und ein formloses Schreiben via Email und stellen Sie uns Ihren Hintergrund dar, warum Sie den Universitätslehrgang gerne machen möchten. Wir setzen uns danach mit Ihnen in Verbindung! claudia.hutterer@ufg.at

Nähere Informationen

© Claudia Hutterer