zum Inhalt
MITTEILUNG

Druck bildet nicht - Kundgebung gegen die UG-Novelle (Kopie 1)

 

Im Schatten der Pandemie hat die Regierung die Zeit genutzt, um eine UG-Novelle auf den Weg zu bringen.

Statt uns Studierende miteinzubeziehen, wurden bei der Ausarbeitung dieses Entwurfs über unsere Köpfe hinweg Beschlüsse gefasst, die massive Einschnitte in die politische Unabhängigkeit der Universitäten bringen. Zusätzlich gibt es gravierende Verschlechterungen, die den freien Hochschulzugang betreffen - sprich: Leistung oder Exmatrikulation. Weitere Präkarierung von Studierenden durch eine Mindeststudienleistung und von Lehrenden durch eine Befristung der Lehraufträge.

Für uns ist klar: Druck bildet nicht und Bildung muss für alle möglich sein!

// Unsere Forderungen:

  • Studienhürden abschaffen statt Studierende exmatrikulieren!
  • Gegen Unis als Wissenproduktionsfabriken, Mindeststudienleistung und Verschulung!
  • Finanzielle Absicherung für Studierende statt mehr Effizienzdruck!
  • Für den freien Hochschulzugang und ein solidarisches Miteinander!
  • Demokratische Mitbestimmung und Repräsentation aller gesellschaftlichen Gruppen, für eine befreite Gesellschaft!

 

Deswegen haben sich Studierende, Lehrende und Schüler_innen sich zusammengeschlossen und die Plattform #bildungbrennt ins Leben gerufen. Diese Plattform veranstaltet eine Kundgebung am Freitag den 18. Dezember um 10:30 am Hauptplatz.

Komm und zeigen wir gemeinsam, was wir von den Vorschlägen der Regierung halten

//Wir demonstrieren Corona-Konform und mit Hygienekonzept!

Während der ganzen Veranstaltung gilt VermummungsGEbot - nimm bitte deine eigene Maske mit. Auch muss ein Mindestabstand von 1,5 m zu allen Personen, die nicht mit dir im Haushalt leben, eingehalten werden. Bei möglichen COVID-19 Symptomen bleib bitte zu Hause und solidariere dich.

#Covid_19 keine Chance geben!

Für den Fall, dass deine eigene Maske am Weg zur Kundgebung verloren geht, hat unser Corona-Awarnessteam Ersatzmasken und Desinfektionsmittel dabei. Du erkennst das Corona-Awarenessteam an den Warnwesten.

Druck bildet nicht - Kundgebung gegen die UG-Novelle