zum Inhalt

Competitions & Calls

CONTEST

37. Österreichischen Grafikwettbewerb / Innsbruck

Die Kulturabteilung im Amt der Tiroler Landesregierung schreibt in Zusammenarbeit mit dem TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol für 2021 den 37. Österreichischen Grafikwettbewerb in Innsbruck aus.

Teilnahme:
Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen Künstler_innen und jene, die zum Stichtag 15. Juli 2021 seit mindestens 5 Jahren ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben. Ebenfalls zugelassen sind Künstler_innen aus der Autonomen Provinz Bozen/Südtirol.

Einzureichende Arbeit:
Zugelassen sind Werke aller grafischen Techniken inklusive der neuen Medien: Zeichnung, Aquarell, Druckgrafik, Fotokopie und digitale Grafik in Form von Prints. Bildträger ist ausschließlich Papier. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Arbeiten auf Trägern wie Stein, Keramik, Glas und ähnlichen Materialien sowie reine Fotografie und skulpturale Arbeiten. Die eingereichte Arbeit muss ab dem Jahr 2019 entstanden sein. Sie kann sowohl gerahmt als auch ungerahmt eingereicht werden.

Jede_r Teilnehmer_in ist berechtigt, 1 Arbeit bis zu einer maximalen Größe von 1,50 x 1,50 m einzureichen.

Preise:
Für den 37. Österreichischen Grafikwettbewerb 2021 stehen folgende Preiswidmungen im Gesamtwert von € 29.600 zur Verfügung.

Einreichtermin und Einreichadresse:
Die Arbeit muss im Zeitraum von Mo, 26. Juli bis Sa, 7. August 2021 im TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol eingelangt sein. Es zählt der Eingangsstempel.

Genaueres unter:
www.taxispalais.art/grafikwettbewerb